Stufe I

DEGUM-Stufe I

Aufgabe der Stufe-I-Untersucher ist die qualifizierte sonografische Untersuchung zur Erkennung von häufigen Krankheitsbildern und die Anleitung ärztlicher Kollegen und Kolleginnen in ihrer Abteilung bei sonografischen Untersuchungen.

Erstzertifizierung

Anforderungen:

  • Chefarzt- oder Kursleiter-Bescheinigung über
    • mindestens 800 eigenverantwortlich durchgeführte Ultraschalluntersuchungen
    • aktive Tätigkeit in der Ultraschalldiagnostik des eigenen Fachgebiets
      ganztägig nur Ultraschall mindestens 4 Monate
      oder
      regelmäßig begleitend mindestens 24 Monate
  • Zehn repräsentative anonymisierte pathologische Sonographie-Befunde (kombinierter Text- und Bildbefund, z. B. als PDF-Datei)
    und
    Erfolgreiche Teilnahme an einem (interdisziplinärem) Grund- und Aufbaukurs
    Übergangsregelung bis 30.06.2025 - alternativ für diese beiden Punkte: Bescheinigung, dass mindestens ein DEGUM-Kurs als Tutor begleitet wurde
  • Aktuelle Geräteausstattung und Dokumentationsmöglichkeiten
  • Empfehlungsschreiben Strukturiertes von einem DEGUM-Stufe II, Stufe II Kursleiter oder Stufe III Kursleiter der Sektion Chirurgie, Innere Medizin oder Radiologie
    Das Empfehlungsschreiben sollte detaillierte Informationen zur Breite und Tiefe der klinisch-sonographischen Expertise enthalten. Außerdem soll das individuelle (sonographische) Arbeitsumfeld und das übliche Aufgaben- bzw. Methodenspektrum beschrieben werden.
  • Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- €

Rezertifizierung

Anforderungen:

  • Chefarzt- oder Kursleiter-Bescheinigung über mindestens 1.000 eigenständig durchgeführte Sonografien in den vergangen 6 Jahren

  • Aktive Mitgliedschaft bzw. spezifisch-sonografische Fort- und Weiterbildung:

    • Nachweis über 60 CME-äquivalente Punkte aus den vergangenen 6 Jahren (durchschnittlich 10 pro Jahr) durch Teilnahme an spezifisch sonografischen Fortbildungsveranstaltungen/Kongressen
      oder
    • Teilnahme an einem Chirurgie Sonografie-Update-Treffen in den letzten 6 Jahren
      oder
    • Teilnahme an einem Sektionstreffen oder Dreiländertreffen in den letzten 6 Jahren
  • Aktuelle Geräteausstattung und Dokumentationsmöglichkeiten
  • Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- €

Antragstellung

Ihren Zertifizierungsantrag in der Sektion Chirurgie können sie ganz einfach hier online einreichen. Bitte loggen Sie sich dann mit Ihrer Mitgliedsnummer und Ihrem Zugang, den Sie auch für den internen Bereich dieser Seite nutzen, ein. Sollten Ihnen Ihre Zugangsdaten nicht vorliegen, wenden Sie sich bitte an geschaeftsstelle(at)degum.de

Im Zertifizierungsportal können Sie jederzeit den aktuellen Stand Ihres Antrages einsehen. Nachrichten zum Status Ihres Antrages erhalten Sie automatisch.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf der Seite. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite weiter zu verbessern.