Stufe III Kursleiter

DEGUM-Stufe III Kursleiter

Erstzertifizierung

Anforderungen:

  • DEGUM-Stufe II der Chirurgie seit mindestens zwei Jahren*
  • Chefarzt-Bescheinigung über
    • mindestens 6-jährige aktive Ultraschalldiagnostik im Fachgebiet Chirurgie, Innere Medizin oder Radiologie*
    • mindestens 6.500 eigenverantwortlich durchgeführte Ultraschalluntersuchungen (oder 3.250 mit pathologischen Befunden)*
  • Aktuelle Geräteausstattung und Dokumentationsmöglichkeiten
  • Teilnahme an einem medizindidaktischen Kurs*
  • Nachweis über die aktive Mitwirkung in jeweils einem kompletten DEGUM-zertifizierten Grundkurs, Aufbaukurs und Abschlusskurs sowie einmal in der Organisation eines dieser Kurse*
  • Teilnahmebescheinigung von mindestens einer Sektionssitzung der Sektion Chirurgie auf einer Jahrestagung oder einem Dreiländertreffen in den 2 Jahren vor Antragstellung
  • Liste von mindestens 20 zitierbaren Publikationen und/oder wissenschaftlichen Vorträgen mit gedruckten Abstracts
  • Schriftliche Bürgschaft von drei DEGUM-Stufe II oder DEGUM-Stufe III Kursleiter der Sektion Chirurgie, Innerer Medizin oder Radiologie (mindestens 2 Bürgen aus der Sektion Chirurgie)
  • Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- €

*Liegt die DEGUM –Stufe II Kursleiter Chirurgie bereits vor, entfällt dieser Punkt.

Nach Bestätigung des schriftlichen Antrags durch einen Gutachter der Sektion Chirurgie wird der/die Antragsteller/in eingeladen, auf einem Kursleitertreffen oder einer Sektionstagung zwei Vorträge zu halten. Für den ersten Vortrag sollen 3 Vorträgen (Inhalt: Kursthemen aus Grund- bis Abschlusskurs) vorbereitet werden, von denen einer vom Kursleitergremium vor Ort ausgewählt wird. Der zweite Vortrag soll ein wissenschaftlicher Vortrag sein. Das Thema hierzu wird vorab mit der Sektionsleitung abgesprochen.
Liegt die DEGUM-Stufe II Kursleiter bereits vor, entfällt der erste Vortrag aus Kursmaterial.

Rezertifizierung

Anforderungen:

  • Chefarzt-Bescheinigung über
    • jährlich mindestens 1.000 eigenständig durchgeführte Sonographien
      oder
    • Untersuchung von mindestens 750 Patienten mit klinisch relevantem pathologischen Befund
  • Nachweis über 144 CME-äquivalente Punkte aus den vergangenen 6 Jahren (durchschnittlich 24 pro Jahr) durch Teilnahme an spezifisch sonographischen Fortbildungsveranstaltungen/Kongressen.
  • Teilnahmebescheinigung von mindestens drei Sektionssitzung der Sektion Chirurgie in den vergangenen 6 Jahren
  • Liste der zitierfähigen sonographischen Publikationen der letzten 6 Jahre
  • Teilnahme und /oder Organisation an mindestens zwei DEGUM Ultraschall-Kurs als Tutor oder Referent in den vergangenen 6 Jahren
  • Auflistung intern ausgebildeter Fachärzte mit Namen und Fachabteilung in den vergangenen 6 Jahren
  • Aktuelle Geräteausstattung und Dokumentationsmöglichkeiten
  • Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- €

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf der Seite. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite weiter zu verbessern.