Drucken

DEGUM in Europa - Beziehungen zur EFSUMB

Die EFSUMB (European Federation of Societies for Ultrasound in Medicine and Biology) ist die europäische Förderation bestehend aus heute 28 nationalen Ultraschallgesellschaften. Diese Landesgesellschaften sind alle interdisziplinär aufgestellt und üben ihr Stimmrecht innerhalb des Boards of Delegates bzw. der Generalversammlung (General Assembly) der EFSUMB anlässlich des Europäischen Kongresses, der Euroson, entsprechend ihrer Mitgliederzahl aus. Unter den mehr als 19000 Mitgliedern der EFSUMB hat die DEGUM mit ihren 8682 gemeldeten Mitgliedern einen großen Einfluss. Die Bedeutung der DEGUM als eine der führenden Ultraschallgesellschaften Europas hat sich durch die Übernahme der Zeitschrift "Ultraschall in der Medizin" als "European Journal of Ultrasound" noch verstärkt.

Die EFSUMB ist auch auf Facebook vertreten.

Christoph F. Dietrich, ehem. EFSUMB-Präsident

Vertretung DEGUM in EFSUMB:

Die DEGUM hat als größte Gesellschaft der EFSUMB in den Gremien eine sehr effiziente Vertretung. Sie hat einige Initiativen entscheidend begleiten können und wird damit auch ihrer Verantwortung gegenüber anderen Ländern gerecht, in denen es um den klinischen Ultraschall nicht so gut bestellt ist.

Für den Europäischen Kongress war 2016 die DEGUM Gastgeber in Leipzig. Professor Hagendorf organisierte den Kongress in Leipzig gemeinsam mit dem Dreiländertreffen und dem Weltkongress Echokardiographie.

Die 3. Euroson School Interventionelle Sonographie im April 2014 in Berlin (Organisatoren: D. Nürnberg, K. Schottmann) fand sehr guten Zuspruch (www.ultraschalltagung-bb.de) und die CEUS-Euroson School von Dr. Hans-Peter Weskott in Hannover ist international hochakzeptiert.

Das ECB (Online-Kursbuch/Edition CF Dietrich) und das neue Studenten-Kursbuch gehören zu den meistgenutzten Fortbildungsunterlagen. Auch deutsche Mediziner, die an dritter Position in der Website-Nutzung gelistet sind, nutzen diese Möglichkeit zunehmend.

Seit 2014 liegt der von Professor Dieter Nürnberg erarbeitete Vorschlag zur Zertifizierung des EFSUMB Learning Centers (ELC) auf dem Tisch. Wir hoffen, dass sich hier auch viele DEGUM-Kursleiter beteiligen.

Interessierte können sich gerne an Professor Dieter Nürnberg wenden (d.nuernberg@ruppiner-kliniken.de).

(DN)