Sonographisch gesteuerte Interventionen

Sonographisch (unter permanenter Sicht) gesteuerte Interventionen im Abdomen

Die DEGUM hat unter Federführung von Frau Prof. Dr. Deike Strobel eine neue Studie auflegen. Thema:

"Sonographisch (unter permanenter Sicht) gesteuerte Interventionen im Abdomen". Studienbeginn war der 1.3.2010. 

Ziel der Multizenterstudie ist es, das aktuelle Spektrum ultraschallgesteuerter Punktionen prospektiv für einen Zeitraum von ca. 2 Jahren zu erfassen. Alle interessierten DEGUM II und III Kollegen sind herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen.

Geplant ist zunächst die prospektive Erfassung aller sonographisch (unter permanenter Sicht) gesteuerten Interventionen im Abdomen (außer Aszitespunktionen).

Das Ethikvotum für die anonymisierte Datenerhebung liegt vor.

Kurzzusammenfassung der Interventionsstudie:

Diese multizentrisch prospektive Studie beinhaltet eine anonymisierte Datenerhebung medizinisch indizierter diagnostischer oder therapeutischer Punktionen intraabdomineller Organe, die ultraschallgesteuert durchgeführt werden. Pro Zentrum werden alle sonographischen gesteuerten Interventionen im Abdomen (diagnostisch, therapeutisch, einschließlich Abszessdrainagen, Zystensklerosierung und Alkoholinjektion oder Radiofrequenzablationen, ...) erfasst: Neben der Art der Punktion (diagnostisch, therapeutisch, Organ), Technik und potentielle Komplikationen werden patientenbezogene und interventionsbezogene Risikofaktoren untersucht. Es handelt sich um online Datenerfassung über einfache Eingabemasken (Zeitaufwand pro Punktion ca. 5-10 Minuten).

Eine Testversion der online Masken steht in Kürze zur Verfügung und kann gerne zur Verfügung gestellt werden. Bei Interesse bitte Kontaktaufnahme:

Prof. Dr. Deike Strobel
Medizinische Klinik I Erlangen
Ulmenweg 18
91054 Erlangen
Tel.: 09131-8535250 (Ultraschallabteilung)
e-mail: deike.strobel@uk-erlangen.de

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf der Seite. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite weiter zu verbessern.