Preisträger

Preisträger Promotionspreis

Preisträger 2019

wurde nicht vergeben

Preisträger 2018

Dr. rer. nat. Frank Wolfram, Gera

Herr Dr. rer. nat. Frank Wolfram, Gera, erhält den DEGUM-Promotionspreis 2018 für die Arbeit

„Untersuchungen zur Ablation des Bronchialkarzinoms am Modell der flüssigkeitsgefüllten Lunge mit Hilfe therapeutischer Schallfelder“.

Preisträger 2017

Dr. med. univ. Benedikt Hofauer, München

erhält den DEGUM-Promotionspreis 2017 für seine Arbeit:

„Etablierung sonographischer Marker in der Diagnose und Verlaufskontrolle des Sjögren-Syndroms“.

Preisträger 2016

Dr. med. Claudia Schröder, Hamburg

erhält den DEGUM-Promotionspreis für ihre Arbeit:

„Real–Time-Elastographie und Kontrastmittelsonographie in der Bewertung skrotaler Raumforderungen: eine vergleichende, prospektive Studie“

Preisträger 2015

Patrick Koczera, Aachen

erhält den DEGUM-Promotionspreis für seine Arbeit:

„Functionalized microbubbles for facilitating translational molecular ultrasound studies and for mediating and monitoring blood-brain barrier permeation“

Preisträger Promotionspreis 2014

1. Preis

Dr. med. Verena Gürtler, Technische Universität München, Klinikum rechts der Isar,  Klinik für Anaesthesiologie, München

„Kontrastmittelverstärkter Ultraschall zur Detektion von Endoleaks im Follow-up nach endovaskulärer Stentversorgung des infrarenalen Bauchaortenaneurysmas“

Preisträger 2013

1. Preis

Dr. med. Jessca Bzyl, Universitätsklinikum Aachen, Lehrstuhl für Experimentelle Molekulare Bildgebung
„Etablierung von funktionellem und molekularem Ultraschall mit neuartigen, klinisch translatierbaren Kontrastmitteln zur Ermittlung des angiogenen Status zweier verschieden aggressiver Mammakarzinom Xenografte“

Preisträger 2012

1. Preis

Sonila Pashaj, Krankenhaus Nordwest, Zentrum für Ultraschall- und Pränatalmedizin, Frankfurt
„Three-dimensional Fetal Neurosonography. Corpus callosum of the fetus: normal and abnormal development“

Preisträger 2011

1. Preis

Frau Dr. med. Laura Valentina Klotz, Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, Chirurgische Klinik und Poliklinik
"Nicht-invasive Untersuchung der Tumormikrozirkulation während antivaskulärer Tumortherapie mittels kontrastmittelverstärktem Ultraschall?"

Preisträger 2010

1. Preis

Dr. med. André Farrokh, Franziskus-Hospital Bielefeld, Frauenklinik
"Die Real-time Sonoelastographie zur Befundung herdförmiger Brustläsionen im Vergleich mit der B-Bild Sonographie und der Mammographie"

2. Preis

Frau Dr. med. Charlotte Kaiser, Universitätsklinikum Bonn, Zentrum für Pränatale Medizin und Geburtshilfe
"Der fetale atrioventrikuläre Septumdefekt - assoziierte Befunde und Verlauf in 246 Fällen"

Preisträger 2009

1. Preis

Antonia Hilbert, Nürnberg
"Neue Methoden zur fetalen Gewichtsschätzung mittels Ultraschall"

Preisträger 2008

1. Preis

Dr. med. Katrin Pies, Aachen
"Cerebrale Blutflussregulation bei orthostatischer Hypotension im Rahmen des Morbus Parkinson"

Preisträger 2007

wurde nicht vergeben

Preisträger 2006

1. Preis

Sarah Achenbach, Uniklinikum Münster, Klinik für Kinderkardiologie
„Fetale transösophageale und intraamniotische Echokardiographie mittels phasedarray intravaskulärem Ultraschallkatheder zur Überwachung minimal-invasiver fetoskopischer fetal-kardialer Interventionen“

Preisträger 2005

wurde nicht vergeben

Preisträger 2004

1. Preis

Dr. med. Dominik Seybold, Bochum
„Die sonographische Erfassung der gesunden und der degenerativ veränderten Sehne des M. tibialis posterior“

2. Preis - geteilt

Dr. med. Markus Sandrock, Freiburg
„Computergestütztes Analysesystem zur sonographischen Quantifizierung der Dicke und Morphologie des Intima-Media-Komplexes der Arteria carotis communis“

Dr. med. Anna Christina Schedel, Hannover
“Einsatz von Texturparametern zur nichtinvasiven Klassifikation von Lebertumoren im Ultraschallbild”

Preisträger 2003

Dr. Ursula Rittmeier, Kiel:
„Genauigkeit der sonographischen Darstellung von Unterkieferfrakturen“

Dr. Heino Hille, Hamburg:
„Dopplersonographiescreening der Arteria uterina in der gyn. Praxis“

Preisträger 2002

Dr. Jacqueline Fritz, Berlin
„Wertigkeit bildgebender Verfahren in der Frühdiagnostik der Rheumatoiden Arthritis“

Dr. Andreas Saleh, Düsseldorf
„Quantifizierung der Schilddrüsenvaskularisation bei M. Basedow durch farbcodierte Duplexsonographie“

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf der Seite. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite weiter zu verbessern.