Drucken

Gerätelisten

Die Gerätelisten beinhalten Ultraschalldiagnostikgeräte für:

Die Geräteliste 2 enthält wegen Überarbeitung keine Daten (Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Geschäftsstelle der DEGUM e.V.).

Bitte wählen Sie die entsprechende Geräteliste an.

Die Einteilung der Ultraschallgeräte in 3 Kategorien dient zur groben Orientierung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für die einzelnen Kategorien wurde das entsprechende DEGUM Stufenkonzept, soweit in den Fachbereichen anwendbar, zur Qualifikation des Untersuchers zu Grunde gelegt. Für jede Kategorie sind die Mindestanforderungen für die technische Ausstattung der Geräte vorangestellt. Für Geräte in der Geräteliste 1 aufgeteilt in Stufe 1-2-3. Die Hersteller bzw. Vertriebsfirmen versichern, dass die aufgelisteten Geräte die Anforderungen der MDD 92/43 und MPG erfüllen. Die Geräteliste wird kontinuierlich ergänzt und vermittelt damit Interessenten von Neugeräten eine kompakte Marktübersicht. Die technischen Spezifikationen der Hersteller sind aber freibleibend und es wird empfohlen, sich vor Ankauf eines Gerätes die Angaben in der aktuellen Geräteliste der DEGUM vom gewählten Hersteller schriftlich bestätigen zu lassen. Eine Haftung der DEGUM dafür, dass ein Gerät die in der Geräteliste angegebenen Spezifikationen erfüllt, wird nicht übernommen.

Wichtiger Hinweis

Geräte der Stufe 2 und 3 aus der Geräteliste 1 verfügen über ergänzende Doppler und Farbdopplerverfahren, wobei „firmeneigene Bezeichnungen bzw. Abkürzungen für „ Contrast Imaging, Color Flow Angio, Tissue Contrast“ Verfahren verwendet werden, die nicht allgemein bekannt sind. Dafür kommen unterschiedliche Techniken zum Einsatz mit Bezeichnungen wie: Pulse Inversion, Power Modulation, Power Pulse Inversion und Single Pulse Inversion. Das betrifft auch die „Tissue Harmonic Imaging“ Verfahren. Für die einzelnen Verfahren ist nicht jede Schallsonde und Frequenz anwendbar. Es wird daher empfohlen, im Voraus abzuklären, welche Verfahren für geplante Anwendungen geeignet und im gewählten Gerät enthalten sind.

Verantwortlich: H.-J. Schultz, Arbeitskreis Ultraschallsysteme
E. Fröhlich, H. Weiss, Sektion Innere Medizin
H. Strunk, Sektion Radiologie
U. Fries, Sektion Augenheilkunde
K. Hoffmann, Arbeitskreis Hochfrequente Sonographie