Sektion Urologie

Die Sonografie hat historisch ihre ersten klinischen Anwendungen nicht zuletzt im Fachgebiet der Urologie erfahren. Inzwischen ist sie zur obligatorischen Ergänzung jeder klinisch-urologischen Untersuchung avanciert und unverzichtbar geworden.

Neben der Beurteilung der Morphologie des Urogenitaltraktes einschließlich endokavitärer sonografischer Untersuchungen (transrektale Sonografie der Prostata – TRUS) ist die Beurteilung der Hämodynamik durch Einsatz der farbkodierten Duplex-Sonografie von gleichermaßen hoher Bedeutung für die Funktionalität (z. B. Nierenperfusion, speziell auch Transplantat-Niere, andrologische Diagnostik etc.) in den betreffenden Organregionen.

Neue Verfahren (wie z. B. die Elastographie, C-TRUS, Histo-scanning etc.) werden von Mitgliedern der Sektion klinisch getestet, validiert und ggf. für die Anwendung in der Praxis empfohlen.

Uro-Sonografie: Schwerpunkte

  1. Niere, Ureter, Retroperitoneum
    • Raumfordernde Prozesse
    • Harntransportstörungen, Harnsteine
    • Reflux
  2. Harnblase
    • Raumfordernde Prozesse
    • Restharn, Blasenwanddicke
    • Belastungsharninkontinenz-Diagnostik inkl. Introitus-Sonografie
  3. Prostata
    • Raumfordernde Prozesse (TRUS + Biopsie)
    • Volumetrie
  4. Männlicher Genitaltrakt (Hoden/Nebenhoden/Penis)
    • Raumfordernde Prozesse
    • Akutes Skrotum
    • Andrologische Funktionsdiagnostik
  5. Notfallsonographie
    • Zum Ausschluss bzw. Bestätigung von Verletzungen des Urogenitaltraktes

Der Einsatz der Uro-Sonografie versteht sich in der interdisziplinären Zusammenarbeit aus der Sicht des Fachgebietes „Urologie“ schwerpunktmäßig vor allem mit den klinischen Fachdisziplinen:

  1. Anästhesiologie und Intensivmedizin
  2. Chirurgie
  3. Gynäkologie/Geburtshilfe
  4. Innere Medizin
  5. Orthopädie
  6. Pädiatrie
  7. Radiologie

Zur Qualitätssicherung der Uro-Sonografie mit der Zielstellung, fachurologisch höchsten Ansprüchen genügende Inhalte zu erfüllen, werden von der Sektion „Urologie“ der DEGUM themenorientierte Fortbildungsveranstaltungen, Workshops und Seminare angeboten. Diese Veranstaltungen sind für alle sonografisch interessierte Kolleginnen und Kollegen, so auch Studentinnen und Studenten nach entsprechender Anmeldung offen (aktuelle Termine siehe Kurse und News).

Die Mitglieder unserer Sektion stehen auch gern als Fachreferenten, Tutoren etc. bei Fortbildungsveranstaltungen anderer Sektionen und Arbeitskreise der DEGUM auf Anfrage zur Verfügung, dem Grundgedanken der Multidisziplinarität unserer Gesellschaft Rechnung tragend.

T. Loch, Flensburg; H. Heynemann, Halle/S.; Th. Enzmann, Brandenburg