KV-Vorschriften

Für Ärzte, die keine Gelegenheit hatten, die Sonografie im Rahmen ihrer klinischen Weiterbildung zu erlernen, sieht auch die neue Ultraschallvereinbarung (2016) nach Paragraf 6 die Möglichkeit zum Erwerb der fachlichen Befähigung durch Ultraschallkurse (dreistufiges Kurssystem) vor. Hiervon sind heute im Bereich der abdominellen Diagnostik (also Innere, Allgemeinmedizin, Chirurgie, Radiologie) nur noch sehr wenige Kollegen betroffen.

In den Sektionen Innere Medizin, Chirurgie und Radiologie wurde im neuen DEGUM-Kurssystem (2014) aufgrund der geänderten Vorkenntnisse die Kursdauer auf 3 Tage und mindestens 24 Unterrichtsstunden à 45 Minuten gestrafft. Leider wurden nicht alle geänderten Zeitvorgaben von der KBV nicht in die neue Ultraschallvereinbarung von 2016 übernommen. Bitte beachten Sie, dass für eine KV-Anerkennung teils längere Kurszeiten erforderlich sind! Insbesondere wenn die Schilddrüse mit bestätigt wird muss der Kurs 4 Tage dauern.

Mindestvoraussetzungen im Vergleich:

 

DEGUM 2014

Abdomen, Thorax, SD

KBV 2016

Abdomen, Thorax (ohne SD)

KBV 2016 gem. GK

Abdomen, Thorax,
incl. Schilddrüse

Grundkurs

·         Stunden (à 45 Min.)

24

24

30

·         Tage

3

3

4

·         Teilnehmer pro Gerät

5

Keine Angabe

Keine Angabe

·         Anteil Praxis

50%

50%

50%

Aufbaukurs

·         Stunden (à 45 Min.)

24

24

 

·         Tage

3

3

 

·         Teilnehmer pro Gerät

5

5

 

·         Anteil Praxis

50%

50%

 

Im Kursportal sind deshalb Kurse, die zusätzlich die bisherigen KV-Anforderungen erfüllen, markiert. Als Ersatz für den nun nicht mehr verfügbaren Abschlusskurs können zwei Module kombiniert und durch eine Abschlussprüfung ergänzt werden, sodass hierdurch die Voraussetzungen für eine KV-Zulassung erreicht werden können. (z. B.: Modul GI-Trakt + Differentialdiagnose Akutes Abdomen + Abschlussprüfung durch DEGUM-Kursleiter).