DEGUM-Stufe II

Die weiterführende sonographische Diagnostik gemäß der DEGUM-Stufe II dient schwerpunktmäßig der Erkennung fetaler Entwicklungsstörungen in speziellen Risikokollektiven. Die Indikationen sind in den Mutterschaftsrichtlinien definiert (Anlage 1c). In der Stufe I erkannte Auffälligkeiten werden weiter abgeklärt, evtl. in Kooperation mit Untersuchern der Stufe III.

Ablauf Zertifizierungsverfahren
Gültigkeit Zertifizierung
Beantragung Erstzertifizierung
Beantragung Rezertifizierung

(Stand: 9.5.2018)