Medienspiegel 2011

Hier finden Sie eine Auswahl von Beiträgen der Online-Medien zu Themen der DEGUM:


Zum Thema Schütteltrauma bei Säuglingen schrieben folgende Medien:

  • 13.12.2011, Ärzte Zeitung

Kindesmisshandlung präziser erkennen: Bei Verdacht auf Schütteltrauma sollte nicht nur das Gehirn, sondern auch der Wirbelkanal mit dem Ultraschall untersucht werden...

  • 16.12.2011, Pharmazeutische Zeitung

Schütteltrauma: Auch Blutergüsse im Rückenmark: Geschüttelt zu werden, ist für Säuglinge lebensgefährlich. Da die Muskulatur des Nackens noch nicht stark genug ist, um den Kopf zu halten, schwingt dieser beim Schütteln stark hin und her und es bilden sich Blutergüsse unter der harten Hirnhaut (Dura mater)...

  • 13.12.2011, Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Jährlich sterben 200 Kinder am Schütteltrauma: Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) empfiehlt die Sonographie des Wirbelkanals bei Verdacht auf Schütteltrauma. Jedes Jahr sterben allein in Deutschland zwischen 100 bis 200 Säuglinge an den Folgen eines sogenannten Schütteltraumas...


Über die Ultraschall-Elastografie zur Früherkennung von Prostatakrebs schrieben:

  • 17.10.2011, Der Tagesspiegel

Verfeinerte Fahndung in der Vorsteherdrüse: Die Früherkennung von Prostatakrebs ist noch unbefriedigend ? Vielleicht hilft der Ultraschall weiter...

  • 17.10.2011, Zeit Online

Bessere Prostatakrebs-Diagnose mit Ultraschall: Die Interpretation des PSA-Tests zur Früherkennung von Prostatakrebs ist schwierig. Eine Ultraschall-Untersuchung könnte eine gute Alternative sein...


In einem Dossier zum Thema Brustkrebs griff die Ärzte Zeitung das Thema Brustkrebsfrüherkennung mit Ultraschall auf:

  • 6.10.2011 aerztezeitung.de
    Brustkrebs: Ultraschall optimiert Früherkennung -

    Wenn es darum geht, Brustkrebs aufzuspüren, hat sich die Mammografie bewährt. Hat die untersuchte Frau aber dichtes Brustgewebe, ist der Befund oft unklar. Hier kann Ultraschall weiter helfen - doch die Sonografie in der Früherkennung wird von den Krankenkassen nicht bezahlt...

Das Deutsche Ärzteblatt berichtete über die Preisverleihungen der DEGUM:


Über das DLT 2011 in Wien berichteten folgende Medien:

  • 22.08.2011 - Vet-Magazin.at, das unabhängige magazin für die Veterinärmedizin 
    Kongress Ultraschall 2011
     - Der Kongress "Ultraschall 2011" richtet sich vor allem an Ärzte und Wissenschaftler, die Sonografie in der Human- und der Veterinärmedizin anwenden...

Über die Themen der Pressekonferenz zum Ultraschall bei Herzkrankheiten berichteten folgende Medien:

  • 08.03.2011 - Deutschlandfunk
    Ohne CT oder Katheter - Herzkranzgefäße lassen sich mit Ultraschall untersuchen: Andreas Hagendorff im Gespräch mit Christian Floto...

     


Ein Interview zum Thema "Ultraschall in der Pränataldiagnostik" führte das Online-Magazin "Liliput-lounge.de" mit DEGUM-Schatzmeisterin PD Dr. med. Annegret Geipel:

  • 04.04.2011 - Liliput-lounge.de
    Ultraschall - das sollten Sie wissen - Drei Ultraschalluntersuchungen sind in Deutschland vorgeschrieben. Doch die meisten Mütter werden häufiger untersucht. Ist häufigeres Untersuchen wirklich besser? Was können die Befunde zeigen und wie finde ich einen ausgebildeten Experten? Dr. Annegret Geipel, Ultraschallexpertin und Leitende Oberärztin der Pränatalmedizin am Universitätsklinikum Bonn, beantwortet diese Fragen im liliput-lounge Interview...