Pressekonferenzen 2010

Pressekonferenz, 24. November 2010

Thema: Wie lässt sich Brustkrebs mittels Ultraschall früh erkennen, vor der Operation präzise beurteilen, abgrenzen und schonend nachversorgen?

Termin: Mittwoch, den 24. November 2010, 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 0107 Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Veranstalter: Arbeitskreis Mammasonographie

Pressemappe (PDF)

  • Knoten in der Brust mit Ultraschall rechtzeitig erkennen und beurteilen: Wann kommt die Sonografie zum Einsatz?
    Neueste Entwicklungen in der sonografischen Brustkrebsdiagnostik – ist Ultraschallbesser als Röntgen?
    Prof. Dr. A. Mundinger, Osnabrück; Presseinfo
  • Den Tumor vor und während der Operation bestmöglich charakterisieren:
    Wie Ärzte unter Ultraschallkontrolle Gewebeproben aus der Brust entnehmen
    Hochwertige Brustkrebsdiagnositk mittels Ultraschall – wie finden Patientinnen verlässliche Beratung?
    Prof. Dr. F. Degenhardt, Bielefeld; Presseinfo
  • Schonende Brustkrebsnachsorge: Wie spürt die Sonografie Rückfälle auf, wie kann sie diese ausschließen?
    Wie stellt die DEGUM qualifizierte Ultraschalldiagnostik im Kampf gegen Brustkrebs sicher?
    Prof. Dr. J. Blohmer, Berlin; Presseinfo

Pressekonferenz, 21. Oktober 2010

anlässlich des 34. Dreiländertreffens der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin

Termin: Donnerstag, 21. Oktober 2010, 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Congress Centrum Mainz, Dijonsaal, Rheinstr. 66, 55116 Mainz

Pressemappe (PDF)
Nachbericht (PDF)

  • 34. Dreiländertreffen von DEGUM, ÖGUM und SGUM – Daten, Fakten und Highlights
    Professor Dr. med. Eberhard Merz
    Kongresspräsident und Vize-Präsident DEGUM, Direktor der Frauenklinik Krankenhaus Nordwest, Frankfurt am Main
  • Ultraschall in der Geburtshilfe – Fortschritte der Fehlbildungsdiagnostik im ersten Drittel der Schwangerschaft
    Professor Dr. med. Eberhard Merz
  • Der plötzliche Säuglingstod: Kann der Ultraschall Risikokinder identifizieren?
    Professor Dr. med. Karl-Heinz Deeg
  • Brustkrebs früh erkennen: Wie helfen neue Ultraschall-Verfahren?  
    Professor Dr. med. Helmut Madjar
  • Ultraschall in der Neurologie: Time is brain – Schlaganfallursachen schnell diagnostizieren und behandeln
    Professor Dr. med. Christian Arning;  Presseinfo
  • Mit Kontrastmitteln Lebertumore noch sichtbarer machen: Neue Techniken der Kontrastverstärkten Sonografie
    Dr. med. Hans-Peter Weskott;  Presseinfo

Pressekonferenz, 22. September 2010

Thema: Ultraschall in der Gefäßdiagnostik

Termin: Mittwoch, den 22. September 2010, 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Städtisches Krankenhaus Schwabing/(München), Lehrhörsaal

Pressemappe (PDF)

  • Arterielle und venöse Durchblutungsstörungen im Bein: Dr. Stiegler (München) Presseinfo
  • Gefäßdiagnostik in der OP Planung und Nachsorge: Dr. Nöldeke (Garmisch-Patenkirchen) Presseinfo
  • Durchblutung von Wandablagerungen (vasa vasorum): Dr. Weskott (Hannover) Presseinfo

Pressekonferenz, 27. Mai 2010

Thema: Gewebe entnehmen, Gallenstaus lösen, Krebszellen zerstören: Gezielte, sichere und schonende Diagnostik und Therapie mittels Ultraschall?

Termin: Donnerstag, den 27. Mai 2010, 12.30 bis 13.30 Uhr
Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 3,  Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Pressemappe (PDF)

  • Von der ultraschallgestützten Punktion bis zur Tumorentfernung: Was lernen Ärzte in der "EUROSON SCHOOL – Interventional Sonography"? Presseinfo
  • Punktgenau Gewebeproben nehmen – schnell und schonend dank Ultraschall?
  • Den Tumor zum Schmelzen bringen: Krebstherapie mit Hitzesonden – alles unter (Ultraschall-) Kontrolle? Presseinfo
  • Lebensbedrohliche Gallenstaus durch gezielt platzierte Drainagen lösen: Ultraschall als Schlüssel zum exakten Eingriff?
  • Von der Diagnostik zur Therapie: Leber- und Prostata-Krebs mit fokussiertem Ultraschall zerstören. Presseinfo

Pressekonferenz, 3. Februar 2010

Thema: Diagnostik von Magen-/Darmerkrankungen: Wie können Darmkrebs, Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa frühzeitig erkannt werden?

Termin: Mittwoch, den 3. Februar 2010, 11.00 bis 12.00
Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum I + II, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Pressemappe (PDF)

  • Darmdiagnostik mittels Ultraschall: Was kann die ambulante Darmdiagnostik in der Praxis leisten? Presseinfo
  • Schneller Blick in den Dünndarm: Wie erleichtert Ultraschall die Diagnose von Morbus Crohn und Co.? Presseinfo
  • Rektumkarzinom: Wie Einfluss hat der Ultraschall bei der Therapiewahl? Presseinfo
  • Von der Darmtuberkulose bis zur zystischen Fibrose: Welche Rolle spielt der Ultraschall bei der Erkennung seltener entzündlicher Darmerkrankungen?
  • Wenn es grummelt, ziept und drückt: Besseres Ultraschallbild im Bauch dank Kontrastmittel?