Bericht von der EUROSON 2009 vom 06.- 08.12.2009 in Edinburg

Neuruppin, den 10.01.10

Zu einem relativ späten Zeitpunkt fand vom 6.-8. Dezember die EUROSON, der Europäische Kongress 2009, in Edinburg statt. Gastgeber war die BMUS, die britische Gesellschaft für Ultraschall, mit der Kongresspräsidentin Julie Watson, gemeinsam mit der EFSUMB und ihrem amtierenden Präsidenten Norbert Gritzmann, Östereich. 

Knapp 900 Teilnehmer trafen sich in der historischen und reizvollsten Stadt Schottlands. Sicher waren es diesmal nicht so viele Teilnehmer wie in den vergangenen EUROSON-Kongressen in Timosoara, Leipzig oder Bologna. Möglicherweise auch dem vorweihnachtlichen Termin geschuldet. Unter den Teilnehmern auch viele engagierte Sonographer, die ein durchaus anspruchsvolles Programm vorfanden. Wissenschaftlich hervorzuheben sind sicher die Kontrastmittel-Sitzungen (u.a. Burnes, Weskott, Hocke) und interventionelle Beiträge (Jenssen) insbesondere zur Tumortherapie. Daneben fanden aber auch hochinteressante Sitzungen zu „Publikationen“ (Seitz) und zur Bedeutung des „Internets als Fortbildungsportal“ grossen Zulauf.

Die DEGUM war mit fast 20 Akteuren gut und engagiert vertreten und erhielt vorbereitet und moderiert von Christoph Dietrich, Lucas Greiner und Dieter Nürnberg die Möglichkeit, eine eigene Session anzubieten und dabei ihr breites interdisziplinäres Spektrum darzustellen:

  • Wüstner – US in Entwicklungsländern.
  • Jürgensen – Endosonographie, Update 2009.
  • Schlottmann – CEUS in Kontrolle von Interventionen.
  • Schuler – CEUS bei Leberläsionen. Kosteneffektivität
  • Mathis (A) – Thorax-US in Akutsituationen und Stand Konzept Notfallsonographie Dreiländer 

Ioan Sporea (Rum), Gastgeber der Euroson 2008, gestaltete gemeinsam mit Lucas Greiner einen Einführungskurs für „Ultrasound in Gastroenterology“, an dem sich weitere DEGUM-Vertreter aktiv beteiligten.

Christoph Dietrich und Preisträger des Young Investigator Award 2009

Die DEGUM-lecture wurde zum Thema „Kontrastmittel bei Pankreastumoren“ von Christoph Dietrich hervorragend präsentiert. Der DEGUM-Präsident Dieter Nürnberg hatte die Ehre, die EUROSON-lecture 2010 zu halten mit dem Thema: „Sonographie und Endosonographie bei Erkrankung der Nebennieren“. Moritz Palmowski (DEGUM-Preisträger 2008) – Molecular Imaging with Ultrasound - schlug sich als Youngster in der Sitzung um den Young Investigator Award hervorragend.

Die britische Gesellschaft erwies sich als großzügiger Gastgeber. Der Staffelstab des EFSUMB-Präsidenten ging über an Christian Nolsøe aus Kopenhagen, der die Teilnehmer zum Abschluss des Kongresses für die EUROSON 2010 herzlichst nach Kopenhagen einlud für den 25.-28. August 2010.

(DN)