Sie sind hier: Home / Arbeitskreise / Mammasonographie / Mehrstufenkonzept & Zertifizierung / 
Donnerstag, 24. Juli 2014

Mehrstufenkonzept Mammasonographie

Der Arbeitskreis Mammasonographie ist mit über 600 Mitgliedern der größte Arbeitskreis der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM).

Die Mammasonographie ist ein unverzichtbarer Bestandteil im Rahmen der modernen Diagnostik von Veränderungen in der Brust der Frau, aber auch bei Veränderungen an der Brustdrüse des Mannes, geworden. Die Sonographie als komplementäre Technik ist in ihrer Aussagekraft heute bei einer Effizienz angelangt, die der Mammographie entspricht. Die Weiterentwicklung der Gerätetechnologie und der Einsatz der Hochfrequenzsonographie haben dazu geführt, daß die Mammasonographie heute mehr als nur eine Ergänzungstechnik bei der Beurteilung von Mammatumoren ist.

Mit den modernen Schallsonden können einzelne Strukturen gut differenziert werden. Unter Einsatz von Hochfrequenzscannern (10 MHz-18 MHz) ist es möglich geworden, auch Mikrokalkherde zu erfassen.

Mit der Farb- und Dopplersonographie sowie der 3D-Sonographie und der Elastographie sind neue technische Möglichkeiten hinzugekommen, die die Aussagekraft der Mammasonographie bei der Beurteilung von Mammatumoren verbessern. Neuere Techniken, wie das ABVS (Automatic Breast Volume Scanner) sind in Erprobung und können es ermöglichen, ein neues sonographisches Einsatzgebiet bei der Beurteilung von Mammatumoren  zu erschließen.

Erfreulich für den Arbeitskreis Mammasonographie ist es, dass über 80 % der Mitglieder eine Stufeneinteilung I-III und somit einen Qualifikationsnachweis im Rahmen der Mammasonographie besitzen. Der Arbeitskreis wird dieses Bestreben, auch zum Wohle der Patientinnen, stets unterstützen.

Um die wissenschaftliche Ausrichtung des Arbeitskreises zu dokumentieren, wird jährlich ein Wissenschaftspreis für Arbeiten auf dem Gebiet der Mammasonographie ausgelobt.

Der Arbeitskreis Mammasonographie  ermöglicht es, ein flächendeckendes und hohes Niveau auf dem Gebiet der Mammatumordiagnostik zu erreichen. Die Mitglieder bemühen sich stets um eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der sonographischen Mammadiagnostik.